Kultur / Anlässe

Kopf explodiert nach 9 Minuten und 56 Sekunden

Der Zürcher Böögg verabschiedet den Winter: Bereits nach 9 Minuten und 56 Sekunden ist am Montagabend der Kopf des Schneemanns explodiert. Der Sommer soll gut werden - auch wenn für die nächsten Tage noch einmal eher winterliches Wetter angesagt ist. ...

Hier explodiert der Böögg am Sechseläuten

Nach 09:56 Minuten explodiert der Böögg am Sechseläuten. Es ist der Höhepunkt des zünftigen Zürcher Frühlingsfestes. Mit dem Verbrennen des Bööggs wird der Winter vertrieben und das Sommerwetter vorhergesagt. Je kürzer der Böögg brennt, desto besser soll der Sommer werden. So sagt es der Volksmund. ...

Der Promi-Wissenscheck zum "Sechseläuten"

Am Montagnachmittag haben die Zünfte die Zürcher Innenstadt in Beschlag genommen. Beim Umzug mit von der Partie waren wie jedes Jahr auch wieder Schweizer Promis. Doch wie gut wissen diese überhaupt über das «zünftige Zürcher Frühlingsfest» Bescheid? ...

«Daktari» – Intro und Outro zur Serie

Die US-amerikanische Fernsehserie «Daktari» (Swahili für «Arzt») dreht sich um den Tierarzt Dr. Marsh Tracy, der in Afrika eine Auffangstation für Tiere betreibt. Die Serie lief ab 1969 auch im deutschen Fernsehen.  ...

Simple Minds - Don't You (Forget About Me)

Die schottische Band Simple Minds war besonders in den 1980er- und 90er-Jahren oft in den Charts vertreten.  ...

Der legendäre «Ballhaus-Kreisel» mit Michelle Pfeiffer

Berühmte Szene aus dem Film «Die fabelhaften Baker Boys» (1989). Wie die Kamera die Schauspielerin - in diesem Beispiel Michelle Pfeiffer - in einem einzigen Bogen umfährt, wurde zum Markenzeichen des Kameramannes Michael Ballhaus. Dieser ist am 12. April 2017 im Alter von 81 Jahren verstorben.  ...

Seven singt in Gondel

Der Luzerner Sänger Seven hat in Engelberg am Samstag in einer Gondel ein Konzert gegeben. ...

Eiertütschen mit der Redaktion

Am Ostersamstag trafen sich Hunderte Leser mit den Redaktoren der Luzerner Zeitung und deren Regionalausgaben zum Eiertütschen. Dabei bleibt Zeit, um Fragen der Leser zu beantworten und deren Rückmeldungen aufzunehmen. ...

Die Klagefrauen von Romont

Mit der Prozession der Klagefrauen (franz. Pleureuses) wird im freiburgischen Romont jedes Jahr am Karfreitag der Passion Christi und dem Mitgefühl der Frauen von Jerusalem gedacht, die am Kreuzweg standen. Die schwarz verhüllten Frauen tragen schweigend die Leidenssymbole mit sich. Das Passionsspiel von Romont wird nach Angaben der Kantonsbehörden erstmals im Jahr 1456 erwähnt. Ausnahmsweise fand die Prozession in diesem Jahr im Innern der Kirche von Romont statt.

 ...

Neues Parlamentsgebäude für den Kanton Waadt

15 Jahre nach einem Brand ist am Karfreitag der historische Sitz des Grossen Rates in Lausanne wieder in Betrieb genommen worden. Die Kantonsbehörden hatten für die Einweihung den Karfreitag gewählt, weil am 14. April 1803 der Kanton Waadt der Eidgenossenschaft beigetreten war. Zur Einweihung kam auch der Waadtländer Bundesrat Guy Parmelin. Am Nachmittag wird das Parlament für die Bevölkerung geöffnet. ...

 

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 (10 Seiten)