Porsche brennt am Brünig komplett aus

OBWALDEN ⋅ Am frühen Freitagmorgen ist ein Porsche kurz hinter der Brünigpasshöhe in Brand geraten. Der Lenker konnte sich und einen Beifahrer noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Sein Fahrzeug brannte jedoch vollständig aus.
11. August 2017, 17:25

Wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 07.15 Uhr am Brünig Richtung Obwalden. Ein Lenker war mit seinem Porsche gerade über die Passhöhe gefahren, als der Wagen einen Motorschaden meldete. Der Mann reagierte prompt und stellte das Auto beim Aussichtspunkt Lungern auf dem Parkplatz ab. 

Gemäss Polizeiangaben stand der Porsche bereits in Flammen, als der Lenker und sein Beifahrer das Fahrzeug verliessen. Sie alarmierten umgehend die Feuerwehr. Doch als die Einsatzkräfte den Parkplatz erreichten, war der Porsche schon komplett ausgebrannt. Als Brandursache vermutet die Polizei eine technische Ursache.

Glücklicherweise wurde niemand durch das Feuer verletzt. Das Auto erlitt allerdings Totalschaden. 

pd/mbo

Anzeige: