Schnee oder Geld zurück

ENGELBERG ⋅ Liegt zu wenig Schnee, erhält der Gast seine Auslagen zurück. In den Ruin werden die Titlis-Bahnen mit dieser Aktion aber kaum getrieben.
11. Oktober 2017, 10:28

Adrian Venetz

adrian.venetz@obwaldnerzeitung.ch

Heute Mittwoch startet auf dem Titlis-Gletscher bereits die Skisaison – einige Pisten sind geöffnet. Pünktlich auf den Start hin lanciert Engelberg-Titlis Tourismus eine Marketingkampagne, die aufhorchen lässt. Wer wegen Schneemangel nicht Ski fahren kann, kriegt die Kosten für die Übernachtung und den Skipass zurückerstattet.

Dass sich das Skigebiet um Schnee wenig Sorgen machen muss, ist bekannt. Mit dem Titlis verfügt das Gebiet über einen Gletscher auf gut 3000 Metern, und dank der Lage erhält Engelberg häufig die kalten Tiefdruckgebiete mit viel Niederschlag. Zudem hat das Skigebiet laut Titlis-Marketingchef Peter Reinle in der Vergangenheit jährlich 5 bis 10 Millionen Franken in Beschneiungsanlagen vom Gletscher bis hinunter ins Tal investiert. Ist diese «Geld-zurück- Garantie» also ein reiner Marketing-Gag?

Gebucht wird häufig erst, wenn es Schnee hat

«Als ‹Gag› möchte ich die Aktion nicht bezeichnen», sagt Marco Zemp, Marketingleiter von Engelberg-Titlis Tourismus, auf Anfrage. «Es ist ein Versprechen, und das meinen wir durchaus ernst.» Zemp räumt allerdings ein: Die Gefahr, dass Engelberg-Titlis tatsächlich in die Tasche greifen muss, weil alle Pisten wegen Schneemangel geschlossen sind, ist sehr gering. «So weit ich weiss, ist das noch nie vorgekommen» – auch im vergangenen schnee­armen Winter nicht, als in anderen Skigebieten in tieferen Lagen die Lifte still standen. Dass Engelberg-Titlis nun offensiv mit der Schneesicherheit wirbt, kommt trotzdem nicht von ungefähr: «Schneearme Winter haben die Hemmschwelle für das Buchen von Skiferien nach oben getrieben», heisst es in einer Mitteilung von Engelberg-Titlis Tourismus. Immer öfter würden Buchungen kurzfristig und erst nach eintreffendem Schneefall vorgenommen. «Grundsätzlich hoffen wir dank dieser Kampagne natürlich auf mehr Buchungen in den Hotels und Ferienwohnungen», sagt Tourismusdirektor Frédéric Füssenich. «Wir wollen dem Gast aber auch einen Mehrwert bieten, denn wir schaffen mit der Kampagne Sicherheit.»

Die Geld-zurück-Garantie gilt von 18. November bis 27. Mai für alle Gäste, die mindestens eine Woche vor ihrer Anreise in Engelberg eine Unterkunft gebucht sowie einen Skipass gekauft haben. Bleiben die Pisten wegen Wind, Lawinen oder technischen Störungen geschlossen, gilt die Garantie nicht.

Hinweis

Ein Werbespot und Infos inklusive Buchungsbedingungen unter: www.engelberg.ch/lockerbleiben


Leserkommentare

Anzeige: