Alles ist bereit für den Alpnacher Seeguslerball

Am Samstag kommen beim Schulhausareal Narren jeden Alters auf ihre Kosten. Am Nachmittag feiern die Kinder, am Abend sind die Erwachsenen unter dem Motto «Obsi druis» an der Reihe.

Drucken
Es gab viel zu tun: Aufbauarbeiten für das grosse Alpnacher Fasnachts-Erlebnis namens «Obsi druis». (Bild: Boris Bürgisser, Alpnach, 21. Februar 2019)

Es gab viel zu tun: Aufbauarbeiten für das grosse Alpnacher Fasnachts-Erlebnis namens «Obsi druis». (Bild: Boris Bürgisser, Alpnach, 21. Februar 2019)

(pd/rub) Cédric Amstalden und sein Team vom Organisationskomitee des morgen stattfindenden Seeguslerballs sind stolze Obwaldner. «Mit unserem Motto ‹Obsi druis› wollen wir auf unsere Obwaldner Herkunft am Fusse des Pilatus hinweisen», so der OK-Präsident. Für Uneingeweihte: «Obsi druis» bedeutet aufwärts, auf die Berge. Man huldige dieses Jahr der schönen Bergwelt mit ihren Steilhängen, Gipfelkreuzen, Gewässern, Wäldern, Wanderwegen, Alphütten und Kapellen.

Und so können morgen Samstag die Festbesucher sich wiederum in 14 mottogetreu dekorierten Lokalitäten unter verschiedensten Mottos vergnügen. So beispielsweise beim Original Seegusler-Foodstand namens «Mittagsgüpfi».

1500 Franken für die besten Kostüme

Damit die Närrinnen und Narren auch dieses Jahr wieder mit möglichst ausgefallenen Kostümen am Ball erscheinen, setzen die Organisatoren Barpreise für eine Prämierung aus. Gruppen mit mindestens drei Personen sind teilnahmeberechtigt. Die Sieger erhalten 750 Franken, die Zweiten 500 und die Drittplatzierten immerhin noch 250 Franken.

Ein Thema ist an Fasnachtsbällen die musikalische Unterhaltung. In Alpnach spielt die Partyband The Murphys von 21 bis 23 Uhr im Partyzelt auf. Die Ländlerformation Wilti Gruess sorgt für urchige Klänge im Ländlerzelt und lässt die traditionsbewussten Gäste das Tanzbein schwingen. Wer lieber Hits der letzten Jahrzehnte mag, ist im Kaffeewagen richtig. Weiter sorgen diverse DJs in den Bars für abwechslungsreichen Partysound und gute Stimmung.

Aus der ganzen Schweiz bringen 18 Guggenmusiken fasnächtliche Klänge in die Guggenarena. Gäste ab 16 Jahren sind willkommen, es wird eine Ausweiskontrolle durchgeführt. Der Eintritt ist ab 40 Jahren kostenlos, es kann die separate Expresskasse benutzt werden. Um eine sichere Heimkehr der Festbesucher zu gewährleisten, verkehrt auch in diesem Jahr ab ein Uhr ein Shuttle-Bus zwischen Alpnach und Lungern. Der Bus hält an allen Bahnhöfen und kann gratis benutzt werden. Ab fünf Uhr bietet das Restaurant Pfistern das legendäre Katerfrühstück an.

Dieses Jahr lockt beim Seegusler-Kindernachmittag eine Show mit Clown Pipo, welche jedes Kinderauge zum Leuchten bringt. Während die Schminkerinnen die Kleinen in Prinzessinen, Löwen und Cowboys verwandeln oder die Kinder einer spannenden Geschichte von Märlitante Jolanda Steiner lauschen, können die Eltern musikalische Unterhaltung der Familien-Guggenmusik Konfetti vom Schwarzenberg geniessen. Bei schönem Wetter stehen die Ponys im Freien für eine Reitrunde bereit. Während des ganzen Nachmittags ist für ausreichende Verpflegung für Kleine und Grosse gesorgt.

Seeguslerball, Samstag, 23. Februar, Schulhausareal Alpnach. Kindernachmittag: 14 bis 17 Uhr mit Clown Pipo und Schminken. Ball «Obsi druis»: Start um 18.30 Uhr mit Guggenopenair, Türöffnung um 19.30 Uhr. Eintritt ab 16 Jahren 18 Franken, ab 40 Jahren gratis.