Kerns
Bauchef will schon wieder weg

Kaum im Amt, will der Leiter des Bereichs Bau & Infrastruktur schon wieder zurück in die Privatwirtschaft.

Drucken

Erst am 1. April hat René Anderegg die Leitung des Bereichs Bau & Infrastruktur in der Gemeinde Kerns übernommen. Nach nur gut siebenmonatiger Tätigkeit hat er nun bereits wieder gekündigt. «Ich habe den Unterschied zwischen der Privatwirtschaft und der Tätigkeit für eine Gemeinde unterschätzt. Die vielen verwaltungstechnischen Verfahren entsprechen zu wenig meinem Naturell», sei René Anderegg zum Schluss gekommen, schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung. Anderegg wird wieder als Bau- und Projektleiter in die Privatwirtschaft zurückkehren und die Gemeinde Kerns spätestens nach Ablauf der sechsmonatigen Kündigungsfrist Ende Mai 2022 verlassen. Die Ausschreibung der offenen Stelle erfolgt kommende Woche. Gemeindeschreiber Roland Bösch übernimmt ad interim die Leitung des Bereichs Bau & Infrastruktur und stellt dabei die personelle, administrative Führung sowie das Projektmanagement sicher.

Gemeindeschreiber Roland Bösch übernimmt ad interim die Leitung des Bereichs Bau & Infrastruktur.

Gemeindeschreiber Roland Bösch übernimmt ad interim die Leitung des Bereichs Bau & Infrastruktur.

Bild: Romano Cuonz

Ein grosses Anliegen ist dem Einwohnergemeinderat die fristgerechte Umsetzung des Schulraumprojekts für Generationen. «Schenkt uns das Stimmvolk am 28. November 2021 das Vertrauen, wird die Detailplanung konsequent weitergeführt», hält Gemeindepräsident Beat von Deschwanden fest. Urs Spichtig von der AK Bautreuhand AG übernimmt als externer Gesamtprojektleiter wie bisher die Verantwortung. Die Kosten sind im Baukredit berücksichtigt. (pd/unp)