ENGELBERG: Nach Frontal-Crash – Stute eingeschläfert

Die am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall angefahrene Stute musste eingeschläfert werden.

Drucken
Bei dem Unfall wurde das Tier so schwer verletzt, dass es nun eingeschläfert werden musste. (Bild: Kapo Obwalden)

Bei dem Unfall wurde das Tier so schwer verletzt, dass es nun eingeschläfert werden musste. (Bild: Kapo Obwalden)

Bei dem angefahrenen Pferd handelt es sich um eine 7-jährige Haflinger Stute. Sie musste wegen ihrer schweren Brustverletzungen eingeschläfert werden. Dies geht aus einer Mitteilung der Kantonspolizei vom Dienstagnachmittag hervor.

Das Tier hat am Montagnachmittag eine Kutsche gezogen und wurde auf der Dorfstrasse in Engelberg in einer 30er-Zone von einem Auto angefahren. Auf der Strasse herrschte Einbahnverkehr. Die 24-jährige Kutscherin war im erlaubten Gegenverkehr unterwegs, als eine 85-jährige Autofahrerin frontal mit der Haflinger-Stute kollidierte. (wir berichteten)

pd/nop