LUNGERN: 1291 Flaschen «Oppositions-Wy» sind bereit

Die Vorzeichen der Delegiertenversammlung der SVP Schweiz in Lungern stehen auf Opposition. Mit Rotwein und einer Uraufführung.

Drucken
Nationalrat Christop von Rotz (links) und SVP-Präsident Albert Sigrist präsentiern den speziellen edlen Tropfen. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Nationalrat Christop von Rotz (links) und SVP-Präsident Albert Sigrist präsentiern den speziellen edlen Tropfen. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

«1291 nummerierte Flaschen Merlot di Ticino haben wir als Oppositions-Wy getauft und entsprechend etikettiert», sagte am Donnerstag Albert Sigrist, Präsident der SVP Obwalden. Auf der Etikette sind zudem gezeichnete Porträts von Toni Brunner, Christoph Blocher, Walter Frey und den übrigen Geschäftsleitungsmitgliedern der SVP Schweiz zu sehen. Anlass zur Kreation des Oppositionsweins ist die Delegiertenversammlung der SVP Schweiz vom Samstag in Lungern, zu der rund 600 Delegierte und 200 Gäste erwartet werden.

Geschenkt wird ihnen der Oppositions-Wein aber nicht: eine Flasche kostet 29 Franken. Dafür gibts als Präsent für alle Älpler Magronen aus Kerns und ein Glas Giswiler Bienenhonig.

Der «Oppositionsmarsch»
Kantonal-Präsident Albert Sigrist und SVP-Nationalrat Christoph von Rotz warten zu Beginn der DV vom Samstag in der Produktionshalle der einheimischen Firma HP Gasser AG mit einer weiteren Überraschung auf: «Die Feldmusik Lungern wird den von Werner Wyss komponierten Oppositionsmarsch uraufführen.» Etwas weniger spektakulär ist die dritte Premiere. Bereits am Freitag tagt nämlich der Zentralvorstand in den Räumen von «Brünig Indoor» und nach der Sitzung wird in der unterirdischen Schiessanlage erstmals der SVP-Schützenkönig oder die -königin erkoren.

Robert Hess

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Obwaldner Zeitung.