LUNGERN: Der «Löwen» hat einen indischen Patron

Tushar Shah hat in London ein Vegi-Restaurant und sucht nun in der Schweiz die Expansion. Der «Löwen» ist dabei sein erster Streich.

Cri.
Drucken
Der neue Besitzer Tushar Shah vor seinem Hotel in Lungern. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue OZ)

Der neue Besitzer Tushar Shah vor seinem Hotel in Lungern. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue OZ)

Der neue Löwen-Eigentümer heisst Tushar Shah. Er stammt aus Mumbai und wohnt im irischen Dublin. Doch das soll sich ändern: Seit dem 1. Mai gehört ihm das Drei-Sterne-Haus mit 200 Betten direkt an der Brünigstrasse, das noch bis Ende Oktober von Werner Imfeld und seiner Familie geführt wird. Eines streicht der 60-Jährige während des Gesprächs immer wieder hervor, mit dem Hotel sollen Übernachtungen generiert, kein Express-Tourismus betrieben werden.

Er selbst stammt aus einer wohlhabenden Familie von Textilproduzenten und hat vier Kinder. «Ich möchte ihnen hier eine Zukunft aufbauen. Fern der Massenpopulation indischer Grossstädte, der Bestechlichkeit von Behörden und der Unsicherheit auf den Strassen.» Und: Er schaut sich bereits nach weiteren Hotels und touristischen Objekten um.