Nationalratswahlen
GLP Obwalden will Kampfwahlen – und sagt damit der SVP den Kampf an

Monika Rüegger soll nicht in stiller Wahl gewählt werden. Die GLP Obwalden will eine Kandidatur aus der politschen Mitte forcieren.

Drucken
Ramon Gassmann, Co-Präsident der GLP Obwalden.

Ramon Gassmann, Co-Präsident der GLP Obwalden.

Bild: Eveline Beerkircher (Alpnach, 22. Januar 2022)

Die Obwaldner Bevölkerung hat Anrecht auf eine Alternative an den kommenden Nationalratswahlen in einem Jahr. Das schreibt die GLP Obwalden in einer Medienmitteilung. Diese Aussage war zugleich Tenor an der zweiten ordentlichen Mitgliederversammlung der GLP Obwalden vom 3. November in Sarnen.

«Wir erhalten immer wieder Rückmeldungen aus der Bevölkerung», sagte Co-Präsident Ramon Gassmann gemäss Mitteilung an der Mitgliederversammlung. «Viele Obwaldnerinnen und Obwaldner fühlen sich von der Politik unserer Nationalrätin nicht abgeholt. Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass es für die kommenden Nationalratswahlen keine stille Wahl geben soll. Die Stimmbevölkerung hat ein Anrecht auf eine Alternative.»

Einigkeit herrsche darüber, dass die GLP Obwalden eine geeignete Kandidatin oder einen geeigneten Kandidaten mit Werten aus der politischen Mitte unterstützen wird und hier Hand bietet. Allenfalls könne sich die Partei auch vorstellen, mit einer eigenen Kandidatur ins Rennen zu gehen. «Allerdings hat das für uns keine Priorität», lässt sich Ramon Gassmann weiter zitieren. «In erster Linie ist es wichtig, dass wir die Kräfte in der politischen Mitte bündeln und mit einer tragfähigen Einer-Kandidatur antreten können.»

Bettina Durrer aus Kerns neu im Vorstand

Weiter wurde an der Mitgliederversammlung die Strategie für die kommenden vier Jahre beschlossen. Die GLP will in den Gemeinden weiterwachsen und sich in den Fokusthemen «Energie, Natur und Umwelt», «Mobilität» und «Gesellschaft» weiterentwickeln.

An der Mitgliederversammlung wurde Bettina Durrer neu in den Vorstand der Kantonalpartei gewählt. Die 37-Jährige arbeitet als Digital Project Coordinator und lebt mit ihrer Familie in Kerns. (fpf)