Obwalden
Ausstellung Prix Lignum macht Halt in Sarnen

Alle drei Jahre zeichnet der Prix Lignum die besten Arbeiten mit Holz aus. In Sarnen können ab Mitte Juli anlässlich der Ausstellung der Region Zentrum die Siegerprojekte begutachtet werden.

Drucken

Eben erst waren die zukunftsweisenden Arbeiten, die Prix Lignum im Herbst 2021 auszeichnete, im Länderpark in Stans und im Rahmen der Luga zu sehen. Ab dem 18. Juli bis am 4. August kann die Ausstellung der Region Zentrum im Hauptsitz der Obwaldner Kantonalbank in Sarnen besichtigt werden. Wie Prix Lignum in einer Mitteilung schreibt, sei es zur Tradition geworden, dass die Ausstellung nach der Preisverleihung durch das jeweilige Einzugsgebiet wandere. Und so tue es auch die Ausstellung der Region Zentrum. «Sie repräsentiert die Zentralschweizer Kantone und das Tessin und hält für die Besucher die drei nationalen Gewinner, die zwei Gewinner des Sonderpreises Schreiner sowie die drei Ränge und sieben Anerkennungen der Region Zentrum bereit», heisst es in der Mitteilung.

Teil der Ausstellung, die Mitte Juli im Hauptsitz der Obwaldner Kantonalbank gezeigt wird, ist auch das Bürohaus Küng in Alpnach.

Teil der Ausstellung, die Mitte Juli im Hauptsitz der Obwaldner Kantonalbank gezeigt wird, ist auch das Bürohaus Küng in Alpnach.

Bild: Rasmus Norlander/PD

Aus dem Kanton Obwalden ist das Bürohaus Küng in Alpnach Teil der Ausstellung. Für dieses konnte die Bauherrschaft eine Anerkennung entgegennehmen. «Gewürdigt wurde das Objekt als Inspirationsquelle für jeden Fachmann, denn es zeugt von der Liebe zum gewachsenen Holz», heisst es von Seiten von Prix Lignum.

Die Ausstellung bei der Obwaldner Kantonalbank, Im Feld 2, 1. Stock, kann von 8 bis 11.30 Uhr sowie von 13.30 Uhr bis 17 Uhr besichtigt werden.