Obwalden
Erfolgreiche Schnüffelnase: Polizeihund Quandos stellt mutmassliche Einbrecher

Die Kantonspolizei Obwalden hat in Sachseln mit Hilfe von Polizeihund Quandos drei Männer festgenommen. Diese sollen zuvor in zwei Einfamilienhäuser eingebrochen sein und einen Ticketautomaten aufgebrochen haben, wie die Polizei mitteilt.

Drucken
Der Obwaldner Polizeihund Quandos hat drei mutmassliche Einbrecher gestellt.

Der Obwaldner Polizeihund Quandos hat drei mutmassliche Einbrecher gestellt.

Bild: Romano Cuonz (Sarnen, 23. Juli 2020)

Eine Anwohnerin in Sachseln sah in der Nacht auf Samstag, 12. November, kurz vor 1 Uhr, drei Männer im Garten ihres Einfamilienhauses. Sie machte sich bemerkbar, worauf die Männer flüchteten. So schildert die Kantonspolizei Obwalden die Geschehnisse in einer Medienmitteilung.

Die alarmierte Polizei sei daraufhin mit mehreren Patrouillen und einem Diensthund ausgerückt. Letzterer habe die Spur der Männer aufnehmen können und fand sie in einer Distanz von zirka 1,5 Kilometer zum Einfamilienhaus hinter einem Gebüsch.

Sachschaden von mehreren hundert Franken

Die Polizei habe die drei mutmasslichen Einbrecher vorübergehend festgenommen, heisst es in der Mitteilung weiter. «Nach bisherigen Ermittlungen kommen die Männer für einen weiteren Einbruchversuch in ein Einfamilienhaus sowie für den Aufbruchversuch an einem Ticketautomaten in Sachseln in Frage. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf mehrere hundert Franken.»

Die drei Männer im Alter zwischen 25 und 30 Jahren mit nordafrikanischer Herkunft werden sich nun gemäss Medienmitteilung der Kantonspolizei Obwalden vor der Staatsanwaltschaft Obwalden zu verantworten haben. (pd/eca)