Kantonspolizei
Obwalden hat eine neue Polizistin

Die Kantonspolizei Obwalden hat eine Polizistin ins Korps aufgenommen, zwei Mitarbeiter nach 25 respektive 40 Dienstjahren in die Pension verabschiedet und einen Offizier befördert.

Drucken
Vereidigt, verabschiedet, befördert: (von links) Maj Stefan Küchler, Polizeikommandant, Oblt Martin Kathriner, Leiter Verkehrs- und Sicherheitspolizei, Heinrich Wallimann, Wm Ruedy Waser, Wm Urban Ming (Fahne), Wm Sandra Muster, Landammann Christoph Amstad, Vorsteher Sicherheits- und Sozialdepartement, Oblt Hanspeter Durrer, Leiter Kommandoabteilung und Hptm Christoph Fries, Leiter Kriminalpolizei.

Vereidigt, verabschiedet, befördert: (von links) Maj Stefan Küchler, Polizeikommandant, Oblt Martin Kathriner, Leiter Verkehrs- und Sicherheitspolizei, Heinrich Wallimann, Wm Ruedy Waser, Wm Urban Ming (Fahne), Wm Sandra Muster, Landammann Christoph Amstad, Vorsteher Sicherheits- und Sozialdepartement, Oblt Hanspeter Durrer, Leiter Kommandoabteilung und Hptm Christoph Fries, Leiter Kriminalpolizei.

Bild: PD

Am Donnerstag, 29. September, leistete Wachtmeister Sandra Muster vor Landammann Christoph Amstad ihren Amtseid und ist damit ins Polizeikorps aufgenommen worden.

Nach 20-jähriger Tätigkeit bei einem anderen Polizeikorps verstärkt sie seit 1. September die Kantonspolizei Obwalden, wie diese in einer Mitteilung schreibt.

Zwei langjährige Mitarbeiter verabschiedet

Der Leiter Dienststelle Militär, Kreiskommandant Heinrich Wallimann, geht nach insgesamt 25 Dienstjahren in Pension. Während 22 Jahren leitete er die Dienststelle Militär im Kanton Obwalden, davon fünf Jahre als Kreiskommandant.

Wachtmeister Ruedy Waser wurde nach 40 Dienstjahren in unterschiedlichen Funktionen in seine verdiente Pension verabschiedet. Nach mehrjähriger Dienstzeit in Engelberg wechselte er 1995 zur Einsatzleitzentrale in Sarnen. Zusätzlich betreute er verschiedene Fachaufgaben während seiner langen beruflichen Tätigkeit.

Nach erfolgreichem Abschluss der berufsbegleitenden Ausbildung CAS FIP (Certificate of Advanced Studies, Führung im Polizeieinsatz) ist Martin Kathriner zum Oberleutnant befördert worden. Er leitet die Verkehrs- und Sicherheitspolizei seit 2020 und gehört der Korpsleitung an. (pd/eca)