Obwalden
Kantonalbank unterstützt neu nachhaltige Engagements

Der OKB-Förderpreis der Obwaldner Kantonalbank ist auf 35'000 Franken erhöht worden. Neu werden damit drei Projekte gefördert. Private und Institutionen können sich ab sofort bewerben.

Drucken

Die Obwaldner Kantonalbank vergibt erstmals den «OKB Förderpreis für nachhaltiges Engagement». Mit 35'000 Franken will sie seit diesem Jahr drei Projekte auszeichnen. Diese sollen in den Bereichen Umwelt und Klima, Gesellschaft und Wirtschaft oder Soziales angesiedelt sein. Der Zeithorizont der Engagements soll langfristig sein, wie die Obwaldner Kantonalbank in einer Mitteilung schreibt. Das Siegerprojekt erhält maximal 20'000 Franken, das zweit- und drittplatzierte je maximal 10'000 beziehungsweise 5000 Franken.

Auch andere Bereich zugelassen

Seit 1999 würdigt die Obwaldner Kantonalbank wohltätige Organisationen im Kanton mit einer Summe von 20'000 Franken. In den letzten drei Jahren lief diese Fördertätigkeit unter dem Namen «OKB Förderpreis für Sozialengagement». Ausgezeichnet wurden Projekte mit sozialem Schwerpunkt. Mit der Aufstockung des Preisgeldes und dem Fokus auf nachhaltige Engagements, können neu auch Projekte aus anderen Bereichen unterstützt werden.

Das Bewerbungsverfahren läuft bis zum 30. September. Anmelden können sich Privatpersonen wie auch Vereine und Institutionen. Eine dreiköpfige Kommission bestimmt die Siegerprojekte, welche Mitte Dezember an einer Preisverleihung bekanntgegeben werden. (nae)