Fasnacht
Fidelitas geben Motto bekannt: Flüelen wird zum «Winter Wonderland»

99 Mitglieder besuchten die 99. GV der Fidelitas Flüelen. Mit dem Motto «Winter Wonderland» gehen die Flüelerinnen und Flüeler die Fasnacht 2023 an.

Simon Arnold
Drucken

99 Fasnächtlerinnen und Fasnächtler faden am vergangenen Freitag, 11. November, den Weg ins Restaurant Schützenstube, um der Generalversammlung der Fidelitas Flüelen beizuwohnen. Mit den Worten: «99 Stimmberechtigte an der 99. GV. Was für ein Zufall», begrüsste Präsident Thomas Bissig die Gesellschaft und die anwesenden Fasnachtsdelegationen aus Sisikon und Spiringen.

Der Vorstand für die Fasnacht 2023: Hintere Reihe von links: Marco Käslin, Marcel Walker, Christian Ziegler, Andreas Herger. Vordere Reihe von links: Ivo Schumann, Thomas Bissig, Michael Infanger.

Der Vorstand für die Fasnacht 2023: Hintere Reihe von links: Marco Käslin, Marcel Walker, Christian Ziegler, Andreas Herger. Vordere Reihe von links: Ivo Schumann, Thomas Bissig, Michael Infanger.

Bild: PD

Nach einer Schweigeminute für die verstorbenen Ehrenmitglieder präsentierte Andreas Herger das Protokoll der vergangenen Generalversammlung – notabene in Versform. Per Akklamation wurde das Protokoll genehmigt.

Präsident Thomas Bissig liess das vergangene Vereinsjahr mit einer eindrücklichen Fotoshow Revue passieren. Nebst Fotos zur Samichlausaktion oder zur Fasnacht kamen die Mitglieder auch in den Genuss von Schnappschüssen von den Vorstandsausflügen. Aufgrund der Coronapandemie musste einiges nachgeholt werden, darum begab sich der Vorstand gleich zweimal auf Reisen. Mallorca und der Felsenkessel «Creux du Van» waren die Ausflugsziele.

Trotz negativem Abschluss gut aufgestellt

Im vergangenen Vereinsjahr wies Kassier Marco Käslin ein Defizit von rund 800 Franken aus. Der Bericht des Kassier zeigt aber trotz eines negativen Rechnungsabschlusses einen finanziell gut aufgestellten Verein. Die Revisoren Erwin Gisler und Lukas Eggimann bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung, sodass die einstimmige Entlastung des Kassiers lediglich Formsache war.

Formsache waren auch die Wiederwahlen von Thomas Bissig, Ivo Schumann und Marco Käslin. Alle drei wurden für weitere zwei Jahre bestätigt. Somit setzt sich der Vorstand für die Fasnacht 2023 aus Thomas Bissig (Präsident), Ivo Schumann (Vizepräsident), Marco Käslin (Kassier), Andreas Herger (Aktuar), Christian Ziegler (Materialverwalter), Michael Infanger (Katzenmusikdirektor) und Marcel Walker (Plakattier) zusammen.

Der Vorstand verlieh Fabian Müller und Samuel Käslin, zwei ehemaligen Vorstandsmitgliedern, und Reporter Georg Epp, der seit Jahrzehnten mit Kamera und Stift das Vereinsleben der Fidelitas begleitet, die Ehrenmitgliedschaft.

Fasnachtswoche wird mit Morgenstreich gestartet

Dann lüftete Präsident Thomas Bissig das wohlgehütete Geheimnis. Das Fasnachtsmotto 2023 heisst «Winter Wonderland». Auch an der kommenden Fasnacht stellt der Fasnachtssonntag das grosse Highlight der närrischen Zeit in Flüelen dar. Zu kleineren Diskussionen führte die «Abschaffung» des Mittwochs. «Wir werden die Fasnachtswoche in diesem Jahr mit dem Morgenstreich am frühen Donnerstagmorgen starten. Wir probieren dies einmal. Gebt dieser Idee eine Chance», appelliert Thomas Bissig an die Mitglieder.

Fasnacht 2023

Das Fasnachtsprogramm der Fidelitas 2023 (Änderungen vorbehalten):

  • 06.01.23: Dreikönigskatzenmusik
  • 21.01.23: Exilflüeler Katzenmusik
  • 03./04.02.23: Gugg Uri
  • 08.02.23: Altersfasnacht
  • 10.02.23: Schülerkatzenmusik und Chilästrässler Katzenmusik
  • 16.02.23: Schmutziger Donnerstag
  • 17.02.23: Chappäabig
  • 19.02.23: Fasnachtssonntag
  • 20.02.23: Gidumändig
  • 25.02.23: Alti Fasnacht

Im kommenden Vereinsjahr feiert die Fidelitas Flüelen ihr 100-jähriges Bestehen. Der Startschuss für die Jubiläumsfeierlichkeiten wird mit der 100. Generalversammlung am 10. November 2023 gegeben. Pascal Arnold, Präsident des Jubiläums-OK, informierte die anwesenden Personen über den Stand der Dinge. Geplant sind unter anderem eine Festschrift und ein Katzenmusiktreffen.

Zum Schluss bedankte sich der Vorstand bei allen Leuten, die sich vor und hinter der Kulisse für die Fidelitas engagieren. Ein besonderer Dank ging an das Wirtepaar Radchana Gisler und Roland von Deschwanden. Während 18 Jahren führten sie das Restaurant Rose, welches an der Fasnacht Treffpunkt für Jung und Alt war. Mit den traditionellen Worten «Es lebe die Fidelitas» schloss Präsident Thomas Bissig die 99. Generalversammlung.